Lebensraum Leugene
Bach

Bach

Naturnahes Fliessgewässer mit sandiger, kiesiger oder krautiger Sohle, unterschiedlichen Wassertiefen und Fliessgeschwindigkeiten sowie verschiedenen Nischen und Schlupfwinkeln insbesondere im Uferbereich. Wertvoller Lebensraum für Fische, Wirbellose und andere ans Wasser gebundene Tiere und Pflanzen.

Graureiher
Sound Icon

Graureiher

Der Graureiher (Ardea cinerea) ist Europas häufigste und weitverbreiteste Reiherart. Oberseite grau, dunkelgraue Schwungfedern, schwarze Haube und kräftiger gelber Schnabel sind sein Erscheinungsbild. Er fliegt mit schweren Flügelschlägen und gekrümmtem Hals. Trotz seiner Grösse ist er leicht zu übersehen, wenn er still auf seine Beute lauert. Der Graureiher frisst Mäuse, Ampibien, Insekten und Fische.

Zimmermann, Bild: FotoNatur
Brachse

Brachsen

Die Brachse (Abramis brama) ist eine Fischart aus der Familie der Karpfenfische.

Wikipedia, Änderungen Zimmermann, Bild: © Michel Roggo
Egli

Egli (Flussbarsch)

Der Egli (lat. Name) kann bis über 45 cm lang werden (meist ca. 25 cm). Er lebt in Gruppen in klaren Fliessgewässern und bevorzugt Versteckmöglichkeiten wie Schilfgürtel. Der Egli ist oben grün mit 6 bis 9 Querbinden und unten gelb, seine Flossen am Bauch sind rot. Er frisst die unterschiedlichsten Wassertiere. Barsche wiegen meist 250-500 g, sie können aber auch über 3,5 kg schwer werden. Zur Laichzeit im Frühjahr von März bis Juni ist das Männchen lebhafter gefärbter als das Weibchen. Das Weibchen kann bis zu 100.000 Eier legen.

Wikipedia, Änderungen Zimmermann, Bild: © Michel Roggo
Hecht

Hecht

Der Hecht (lat. Name) ist ein grosser Raubfisch. Er hat einen pfeilförmigen Körper und ein weites Maul mit etwa 700 spitzen, nach hinten gebogenen Zähnen (Hundszähne), einen seitlich abgeflachten Körper und eine große entenschnabelförmige Schnauze. Rückenflosse und Afterflosse sind auffallend weit nach hinten verlagert. Anders als bei den oft grünlich gefärbten Junghechten (Grashechte), sind die älteren Exemplare meist gelblich bis braun..

Wikipedia, Änderungen Zimmermann, Bild: © Michel Roggo