Lebensraum Leugene

Unterhaltsarbeiten an der Mündung

Wasserbauetappe A5 Bözingenfeld Wasserbauetappe 4 Wasserbauetappe 3 Wasserbauetappe 2 Wasserbauetappe 1 und Umlegung Leugene mit Ausbau A5 Unterhaltsarbeiten an der Mündung
Wasserbauetappen

1997–2000

Die Sanierung der Mündung in die Aare musste ganz zu Projektbeginn erfolgen. So wurden die ersten rund 100 m mit Steinen fest verbaut. Der Einlauf in die Aare wurde so gestaltet, dass das Wasser auch bei hohem Pegelstand ungehindert in die Aare fliessen kann.
An der übrigen Strecke bis zur Kantonsgrenze wurde normaler Gewässerunterhalt gemacht. Die Böschungen, welche durch unregelmässige Wasserführung der Leugene oder durch Pegelschwankungen an der Aare mit der Zeit erodierten, wurden befestigt und neu erstellt. Die Abflusskapazität wurde vergrössert.

Projekt und Bauleitung

B+S Ingenieure, Biel

Bauausführung

Stettler AG, Biel

Ökologische Begleitung

AONL, Biel
Bild: Unterhaltsarbeiten an der Mündung